Feds enthüllen Plan zur Gewährleistung der Sicherheit selbstfahrender Autos

Anonim

SAN FRANCISCO - Die Regulierungsbehörden des Bundes, die sich einer wachsenden Anzahl von Autotests auf Straßen in den USA gegenübersehen, planen am Dienstag eine Vielzahl neuer Richtlinien, die sich an Automobilhersteller und Technologieunternehmen richten.

Das US-Verkehrsministerium wird verlangen, dass jede neue Technologie eine Sicherheitsbewertung von 15 Punkten durchführt, neue Befugnisse in Betracht zieht, mit denen Administratoren den Einsatz von Versuchsfahrzeugen einschränken können, und wird ein Modell für staatliche Selbstfahrer-Autopolitik herausgeben, die auf die Entwicklung eines kohärenten Verhaltens abzielt Satz nationaler Regelungen.

Die Beamten werden auf der Website der Abteilung Transportation Department für die nächsten 60 Tage öffentliche Kommentare zum Thema selbstfahrende Autovorschriften einholen und planen, die Richtlinien für selbstfahrende Autos jährlich zu aktualisieren.

"Wir legen fest, worum es uns geht, und laden die Industrie dazu ein, uns zu zeigen, wie sie diese Standards erfüllen", sagte der Verkehrsminister der Vereinigten Staaten, Anthony Foxx, gegenüber Reportern während einer Besprechung am späten Montag. "Einige Unternehmen haben sich nicht mit uns befasst, aber sie werden schnell lernen, dass wir uns intensiv mit diesen Themen befassen können. Wir möchten, dass die Öffentlichkeit in Sicherheit ist."

USA HEUTE

Warum sich selbstfahrende Ubers um Pittsburgh rollen lassen

Präsident Obama hämmerte die Botschaft seiner Regierung mit einem am späten Montag auf der Website der Pittsburgh Post-Gazette geposteten Leitartikel nach Hause (Pittsburgh beherbergt Ubers autonome Forschungsanstalt für Autos und die erste Stadt, in der autonome Fahrzeuge getestet werden).

"Die Regulierung kann zu weit gehen", schreibt Obama. "Die Regierung macht manchmal Fehler, wenn es um sich schnell ändernde Technologien geht. Deshalb ist diese neue Politik flexibel und soll mit neuen Fortschritten weiterentwickelt werden."

Er lässt zu, dass einige argumentieren, dass die Regierung "sich aus dem freien Unternehmen heraushalten sollte", aber ich denke, dass die meisten Amerikaner zustimmen würden, dass wir immer noch Regeln brauchen, um Luft und Wasser sauber zu halten und unsere Nahrungsmittel und Medikamente sicher zu halten. Das ist das allgemeine Prinzip hier. Der schnellste Weg, Innovationen zu bremsen, besteht darin, dass die Öffentlichkeit das Vertrauen in die Sicherheit neuer Technologien verliert. "

Regierungsvertreter betonten, dass sie sich das Recht vorbehalten, neue Regeln für die aufstrebende Industrie zu schaffen, und bekräftigten, dass die National Highway Traffic Safety Administration die Befugnis haben wird, jedes Fahrzeug "von der Straße zu nehmen", dessen Technologie ein Sicherheitsrisiko darstellt.

Die Agentur wies ausdrücklich darauf hin, dass bestimmte teilautonome Fahrsysteme - "Systeme, in denen der Mensch die Fahrumgebung weiterhin überwacht und einige der Fahraufgaben ausführt", möglicherweise abgerufen werden können.

Während viele Autohersteller solche Fahrerhilfen anbieten, stand Tesla Motors, ein Hersteller von Elektroautos, in Florida und China im Rampenlicht, wo die Limousinen des Modells S das teilweise selbstfahrende Autopilot-System des Fahrzeugs eingesetzt haben. NHTSA untersucht den Vorfall in Florida.

NHTSA-Administrator Mark Rosekind lehnte es ab, zu sagen, ob gegen den Elektroautohersteller etwas unternommen würde.

Verkehrsminister Anthony Foxx, hier mit Googles selbstfahrendem Auto und Google-Chef Eric Schmidt, hat neue Regeln eingeführt, um die Sicherheit der kommenden autonomen Autotechnik zu gewährleisten.

Im Allgemeinen sagte Rosekind, die neuen Regeln würden Unternehmen, die Fahrerassistenztechniker herstellen, dazu zwingen, festzustellen, "wie viel ein Fahrer aufpassen muss, und dann herauszufinden, wo seine Technik passt. Dies wird von NHTSA und dem Verkehrsministerium geprüft was sie sagen, passt in diese Klassifizierung. "

Einen Blick unter die Haube der selbstfahrenden Technologie zu werfen, bevor sie eingesetzt wird, stellt eine radikale Herausforderung für die Abteilung dar, die traditionell Richtlinien für Autohersteller festlegt und Rückrufe verwendet, um defekte Autos anzugehen.

USA HEUTE

Es ist ein 50.000-Pfund-Semi. Und jetzt ist es selbstfahrend

"Soweit ich weiß, ist das beispiellos", sagte Foxx. "Wir müssen flexibel sein, um viele verschiedene Arten von Technologien zu verstehen (durch diese Anleitung können wir jedoch Sicherheit in diesem aufstrebenden Bereich zu einer Priorität machen."

Mike Ramsey, der Automobilanalyst von Gartner, ist nach wie vor skeptisch gegenüber der Fähigkeit der Regierung, die modernste Automobiltechnologie richtig zu bewerten.

"Sie können Unternehmen auffordern, sicherzustellen, dass sie diese Sicherheitsbewertung von 15 Punkten erfüllen, aber der Teufel steckt im Detail", sagt Ramsey. "Mit der Technologie könnten Sie argumentieren, dass Sie, sobald Sie wissen, was der Test ist, sicherstellen können, dass Sie den Test bestehen."

Foxx räumte ein, dass der heftige Krieg um talentierte, selbstfahrende Autoingenieure es schwierig machen könnte, sicherzustellen, dass die Regierungsbehörden über ausreichend Personal verfügen.

"Ich habe das schon einige Zeit geärgert", sagte er. "Ich wollte nicht, dass diese Technologie unsere Türen öffnet und dass unsere Abteilung nicht darauf vorbereitet ist, sich zu ihren eigenen Bedingungen damit zu befassen. Werden Kompetenzen vorhanden sein, die wir in die Abteilung einbauen müssen? Völlig möglich."

USA HEUTE

Das selbstfahrende Kit für 999 $ schwört, Ihr Auto in einen Tesla zu verwandeln

Foxx sagte, dass seine Agentur alle nicht-traditionellen autonomen Fahrzeugdesigns evaluieren und die Schaffung neuer Bundesstandards für Designs erwägen würde, die das Lenkrad und die Pedale von Autos entfernen. Sowohl Ford als auch Google haben ausdrücklich klargestellt, dass diese Fahrzeuge ihre Mission sind.

In der kalifornischen Kraftfahrzeugbehörde werden die Vorschriften für Fahrzeuge ohne Lenkräder und Pedale ausgewertet.

Ford, Google und andere testen derzeit Autos mit Sicherheitsfahrern auf dem Fahrersitz in Kalifornien. Google testet auch seine autonome Flotte in Texas, Arizona und Washington. Ford testet in Michigan, während Uber vor kurzem begann, Passagiere in Pennsylvania abzuholen.

Neben großen Automobilherstellern und etablierten Tech-Unternehmen treten auch immer mehr Start-ups in das Rennen um die Automatisierung von Fahrzeugen ein. Dazu gehören Unternehmen aus der Bay Area wie Comma.ai, Drive.ai und Cruise Automation, die kürzlich von General Motors für 1 Milliarde US-Dollar gekauft wurden.

In kurzer Zeit haben sich selbstfahrende Autos von der Science-Fiction zu einem Google-Moonshot-Projekt zu einem überfüllten Schlachtfeld entwickelt. Am Sonntag veröffentlichte der Mitbegründer von Lyft John Zimmer ein langes Manifest über Medium, das eine Zukunft des Selbstfahrens förderte, in der die meisten Autos seiner Firma, die den Ruf der Hagelgesellschaft des Unternehmens begrüsst, bis 2021 selbst fahren würden.

Joe Okpaku, Lyftts Vizepräsident für Regierungsbeziehungen, begrüßte die neuen Regeln.

"Flexibilität und Innovation müssen auch erhalten bleiben, da diese völlig neue Form des Transports auf den Markt kommt", sagte er in einer Erklärung. "Es bleibt noch viel zu tun, aber die NHTSA-Richtlinien sind ein Schritt in die richtige Richtung."