Fünf Mythen über Reisebüros

Anonim

Erwähnen Sie den Begriff "Reisebüro" vielen Reisenden, unabhängig vom Alter, und sie können sich nicht vorstellen, warum sie jemals einen verwenden würden. Es ist einfacher und schneller als je zuvor, ein Hotel, ein Flugticket oder eine Autovermietung online zu buchen. Es gibt überall Erfahrungsberichte, warum sollte also jemand einen Agenten brauchen? Wir fanden es heraus, als wir uns einige der Mythen über ihre Funktionsweise anschauten.

1. Ich kann die gleiche Reise auch ohne Reisebüro alleine buchen.

Natürlich können Sie eine Reise selbst buchen, aber es ist möglicherweise nicht dieselbe Reise, die Sie durch ein Reisebüro erhalten würden.

"Wenn sie es selbst buchen, sind sie nur eine Kreditkartennummer" für einen Reiseanbieter, sagt Anne Morgan Scully, Präsidentin von McCabe World Travel, einer virtuosen Agentur in McLean, Virginia. "Ich lege Wert darauf, den General Manager zu kennen des Hotels, in dem sie sich möglicherweise aufhalten, und ich rufe den Generaldirektor normalerweise in der Nacht an, bevor einer meiner Kunden ankommt, und sehen, ob sie aufgerüstet werden könnten. Wenn sie bei einem guten Agenten buchen, sind sie bei der Ankunft bekannt. "

Agenten sind besonders nützlich bei spezialisierten Reisen, ob Flitterwochen, Kreuzfahrten oder Abenteuerreisen.

"Jeder kann ein Hotelzimmer und einen Mietwagen buchen, aber ich verkaufe romantische Reisen und Abenteuerreisen nach Afrika", sagt Jonathan Haraty von Jon's Dive & Travel Services in East Longmeadow, Massachusetts, einer Agentur für Tripologie. "Möchten Sie die Chance nutzen, Ihr eigenes Hotel oder Safari-Camp in Afrika zu buchen? Wird jemand am Flughafen in Nairobi abgeholt? Ich kenne Leute, die bei ihrer Ankunft gestrandet sind. Das ist ein Grund, warum Sie brauchen ein Agent."

Viel Zeit verbringt Haraty damit, mit Hochzeitsreisenden zusammenzuarbeiten und ihnen zu helfen, zu entscheiden, welches Resort für sie das Richtige ist.

"Sie können alle Hotel- und Resortbewertungen im Web lesen, die sie möchten", sagt er. "Aber werden sie in einem All-Inclusive-Resort wirklich glücklich sein? Haben sie vor, jeden Abend auszugehen? Welchen Raum wollen sie wirklich? Die Antworten sind im Internet nicht ohne weiteres verfügbar."

Sowohl Scully als auch Haraty stellen zwei Dinge fest, die Agenten besser machen können als jeder andere. Ein guter Agent kann oft ein Hotelzimmer beziehen, wenn die Hotelwebsite oder die Rezeption besagt, dass sie "voll" sind.

"Es ist einfach zu wissen, wen man anrufen soll", sagt Scully.

Und wenn Sie wegen eines annullierten oder verspäteten Fluges gestrandet sind, gibt es nichts Besseres als E-Mail oder SMS an Ihr Reisebüro, um Sie in einen anderen Flug zu bekommen. Sie können es oft viel schneller als die Fluggesellschaft.

Fünf Mythen über Flugbegleiter

Fünf Mythen über Luftverwirbelungen

2. Ich kann online günstigere Preise erhalten als bei einer Buchung über ein Reisebüro.

"Sie könnten richtig sein", sagt Scully, "aber es ist nicht das, was Sie bezahlen, wenn Sie durch die Tür gehen. Es ist das, was Sie bezahlen, wenn Sie gehen."

Sie bezieht sich auf die Upgrades, die ein guter Agent für einen Kunden erhalten kann, Upgrades basierend auf einer Beziehung zu einem Hotel, einer Kreuzfahrtlinie oder einem Reiseveranstalter. Agenten, die Kunden zu denselben Objekten schicken, lernen die Mitarbeiter kennen. Die Hotels und Kreuzfahrtschiffe wünschen zum Beispiel Wiederholungsgeschäfte und könnten die Kunden des Agenten mit Vergünstigungen wie einem Zimmer- oder Kabinen-Upgrade oder einer Flasche Champagner belohnen. Es kann ein kostenloses Frühstück während eines Aufenthalts oder sogar eine Gutschrift auf dem Spa sein. Das sind viel mehr als nur Süßigkeiten. Der Wert kann sich schnell summieren, wenn das betreffende Hotel pro Person für das Frühstück $ 25 oder mehr berechnet oder für eine größere Zimmerkategorie Hunderte von Dollar pro Nacht. Scully sagt, dass selbst wenn ein Kunde im Hotel einen guten Preis findet, er oft telefonieren und sich ein oder zwei Extras holen kann, um den Deal zu versüßen.

3. Reisebüros steuern Sie zu Hotels oder Kreuzfahrtlinien, für die sie eine höhere Provision erhalten.

Nicht wahr, sagt Scully, der sagt, "wenn wir das tun würden, würden wir unsere Kunden nicht behalten."

Stattdessen spielt sie das, was sie "The Match Game" nennt, und entwickelt eine Beziehung zu einem Kunden und lernt ihren Geschmack.

"Ich könnte eine große Provision von einer Kreuzfahrtlinie bekommen, aber wenn der Kunde nicht passt, macht das keinen Sinn", sagt sie. "Es geht darum, die perfekte Übereinstimmung zu finden."

Fünf Mythen über All-Inclusives

Fünf Mythen über Trinkgeld

4. Reisebüros erheben zusätzlich zum Preis Aufschläge und Gebühren.

Einige tun es sicherlich. Reisebüros werden von Hotels, Fluggesellschaften und Resorts auf Provision bezahlt, aber viele mehr erheben wegen ihrer Zeit zusätzlich Gebühren. Das Zusammenstellen einer Reiseroute, insbesondere einer komplizierten Reise, wie einer Safari, oder das Buchen mehrerer Tickets und Transfers für einen längeren Familienurlaub, ist viel Arbeit. Die Erhebung einer Gebühr ist eine gewisse Versicherung für die gesamte Zeit und Mühe, die für die Erstellung einer Reiseroute in Anspruch genommen wird, falls ein Kunde seine Buchung storniert.

"Sie könnten drei Wochen damit verbringen, eine Reiseroute zu erstellen, und dann könnte ein Kunde ihn zum günstigsten Preis kaufen", sagt Haraty. "Wenn ich eine Reise nach Afrika plane, könnten es 100 E-Mails hin und zurück, mehrere Telefonanrufe und zwei Monate vor dem Abschluss sein."

Das heißt, jeder behandelt die Gebühren unterschiedlich. Einige Agenturen erheben Gebühren im Vorfeld und lassen sie fallen, wenn der Kunde tatsächlich bucht.

"Es gibt eine Bewegung unter den Agenturen, dass Sie erstattungsfähige Gebühren verlangen sollten", sagt Haraty. "Es wird mehr Agenturen geben, die etwa 150 bis 300 Dollar verlangen, um eine Reise zusammenzustellen, aber dann bekommen Sie das wieder, wenn Sie tatsächlich bei ihnen buchen."

5. Alle Reisebüros sind gleich.

"Absolut nicht", sagt Scully. "Es ist wie die Auswahl eines Rechtsanwalts, Arztes oder Zahnarztes. Sie müssen für Sie richtig sein und von den richtigen Organisationen zertifiziert sein. Ich denke, die Menschen müssen erkennen, dass wir Berater und Concierges sind und Lebensstilplaner. Die Menschen sollten einen Reiseplaner wählen, den sie wählen ein Finanzplaner. "

Scully ist selbst eine zertifizierte Reiseberaterin und verfügt über ein zertifiziertes Travel Industry Executive Program-Zertifikat des Travel Institute. Abgesehen von der Zertifizierung sind die besten Agenten heute Spezialisten, die alles über Kreuzfahrten, All-Inclusive-Resorts oder Südostasien wissen. Haratys Spezialitäten sind Afrika, romantische Ausflüge und Tauchen, und manchmal verbinden sie sich auf unerwartete Weise.

"Viele meiner Kunden erweitern ihre Flitterwochen in Afrika um Tauchreisen", sagt er. "Sie werden überrascht sein, wie viele Hochzeitsreisende vor Kapstadt mit großen weißen Haien tauchen wollen."