Als Microsoft den Slack-Rivalen vorbereitet, geht Slack weiter in die Offensive

Anonim

Es stellte sich heraus, dass die Gerüchte richtig waren. Microsoft kam mit seiner konkurrierenden Messaging-Plattform heraus, die sich stark an die aktuelle Produktpalette des Unternehmens anpasst, darunter Office, Skype und SharePoint. Es bietet viele der gleichen Funktionen wie Slack und sieht sogar der App des Messaging-Unternehmens sehr ähnlich.

USA HEUTE

Microsoft startet Teams, die sich gegen Slack stellen

Aber Slack schien bereit zu sein.

In Erwartung der heutigen Veranstaltung hat das Unternehmen auf der Rückseite der New York Times eine ganzseitige Anzeige herausgenommen, in der Microsoft einige "freundliche Ratschläge" erhalten haben.

"Wow. Große Neuigkeiten! Herzlichen Glückwunsch zu den heutigen Ankündigungen", beginnt die Anzeige. "Wir sind wirklich gespannt auf etwas Konkurrenz."

Wow Slack hat gerade eine ganzseitige NYT-Anzeige für ein Microsoft-Produkt herausgenommen, das noch nicht einmal angekündigt wurde. Pic.twitter.com/d32307dWm4

- Sumanth (@SuMastodon), 2. November 2016

Die Anzeige läuft weiter und teilt Microsoft mit, dass "es nicht auf die Features ankommt" und wenn sie dies richtig machen wollen, müssen sie es "mit Liebe" tun.

Zusätzlich zur Anzeige der New York Times hat Slack den Text auch auf seiner Website veröffentlicht.

Diese Art von freundlicher Tech-Werbung ist in der Tech-Industrie nicht ungewöhnlich. Im Jahr 2010 nahm Adobe Anzeigen heraus, in denen "Adobe (Herzen) Apple" genannt wurde, nachdem Steve Jobs auf der Website von Steve Jobs die Flash-Software des Unternehmens auf den Kopf gestellt hatte.

Microsoft hat sogar einen ähnlichen Stil im Jahr 2014 implementiert, in dem sich die digitalen Assistenten Siri und Cortana unterhielten, als es das unglückselige Windows Phone vorstellte.

Auch wenn das Marketing heute Spaß macht, bleibt abzuwarten, ob Slack in der Zukunft für Microsoft einladend ist. Microsoft plant, Teams im ersten Quartal 2017 einzuführen.