Neuer 18-stündiger United-Flug um den Titel des längsten der Welt

Anonim

United Airlines fliegt bereits die längste Nonstop-Route einer US-amerikanischen Fluggesellschaft. Jetzt ist es bereit, eine Route hinzuzufügen, die die längste aller Fluggesellschaften werden würde, die von oder nach den Vereinigten Staaten fliegen.

Das wird in diesem Herbst kommen, als United plant, eine Route von 8.700 Meilen zwischen Los Angeles und Singapur zu starten. Der Service, der von den Aufsichtsbehörden in Ordnung sein muss, würde an Qantas '8.576 Meilen Dallas / Fort-Worth-Sydney nonstop und Uniteds eigener 8.446 Meilen San Francisco-Singapur-Route vorbeigehen, um die längste Fluglinie aller Fluggesellschaften zu werden nach oder aus den USA fliegen.

Es würde auch der längste Nonstop-Flug einer US-amerikanischen Fluggesellschaft werden. Die Unterscheidungen gehen für die Führungskräfte von United nicht verloren.

HEUTE IM HIMMEL : Liegen flache Kriege? United fügt der dritten Inlandsroute eine Option hinzu

"Es ist der längste Weg von den USA in die Welt", erklärt Patrick Quayle, Vizepräsident von United States - International Planning, dem Blog "Today in the Sky" von USA TODAY über die neue Strecke von LA nach Singapur. "Es ist definitiv prestigeträchtig."

FacebookTwitterGoogle + LinkedIn

Die 25 längsten Fluglinienflüge der Welt - 2017

Vollbildschirm

Auf Facebook posten

Gesendet!

In Ihrem Facebook-Feed wurde ein Link gepostet.

Nr. 25: Dallas Fort / Worth-Doha (7, 916 Meilen); Qatar Airways (Boeing 777-300ER); Blockzeit von 15 Stunden, 30 Minuten. (Datenquelle: OAG) Michael Perez, AP Images für Qatar Airways

Vollbildschirm

Nr. 24: Los Angeles-Melbourne, Australien (7.923 Meilen); United Airlines (Boeing 787-9). Blockzeit von 14 Stunden, 20 Minuten; Qantas und Virgin Australia fliegen ebenfalls die Route. (Datenquelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Nr. 23: Houston Bush Intercontinental-Taipei, Taiwan (7, 924 Meilen); EVA Airways (Boeing 777-300ER). Blockzeit von 15 Stunden, 30 Minuten. (Datenquelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Nr. 22: Boston-Hongkong (7.955 Meilen); Cathay Pacific (Boeing 777-300ER); Blockzeit von 15 Stunden, 50 Minuten (Datenquelle: OAG) Elaine Thompson, AP

Vollbildschirm

Nr. 21: New York JFK-Johannesburg (7.967 Meilen); South African Airways (Airbus A340-600); Blockzeit von 14 Stunden, 50 Minuten (Datenquelle: OAG) Themba Hadebe, AP

Vollbildschirm

Nr. 20: Guangzhou, China-New York JFK (7.986 Meilen); China Southern Airlines (Boeing 777-300ER). Blockzeit von 15 Stunden, 35 Minuten (Datenquelle: OAG) Boeing

Vollbildschirm

Nr. 19: Shanghai-Mexico City * (8.041 Meilen); Aeromexico (Boeing 787-8). Blockzeit von 15 Stunden, 55 Minuten. (* = Nur der Flug in östlicher Richtung ist non-stop, der westliche Flug von Mexico City hält in Tijuana, Mexiko, auf dem Weg nach Shanghai.) (Datenquelle: OAG) Pedro Pardo, AFP / Getty Images

Vollbildschirm

Nr. 18: Dallas / Fort Worth-Dubai (8.024 Meilen); Emirate (Boeing 777-300ER). 16 Stunden Blockzeit (Datenquelle: OAG) Von Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Nr. 17: Doha-Houston Bush Intercontinental (8.031 Meilen); Qatar Airways (Boeing 777-300ER). Blockzeit von 15 Stunden, 55 Minuten. (Datenquelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Nr. 16: Newark-Hongkong (8.050 Meilen); United Airlines (Boeing 777) und Cathay Pacific (Boeing 777-300ER); Cathay Pacific blockiert 15 Stunden und 55 Minuten (Datenquelle: OAG) United Airlines

Vollbildschirm

Nr. 14 (Krawatte): Hongkong-New York JFK (8.056 Meilen); Cathay Pacific (Boeing 777-200LR). 16 Stunden. (Datenquelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Nr. 14 (Krawatte): Abu Dhabi-Dallas / Fort Worth (8, 056 Meilen); Etihad Airways (Boeing 777-200LR). Blockzeit von 15 Stunden, 20 Minuten. (Datenquelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Nr. 13: Dubai-San Francisco (8.086 Meilen); Emirate (Airbus A380). Blockzeit von 15 Stunden, 40 Minuten. (Datenquelle: OAG) Jasper Colt,

Vollbildschirm

Nr. 12: Dallas / Fort Worth-Hongkong (8, 108 Meilen); American Airlines (Boeing 777-300ER). 16 Stunden, 10 Minuten. (Datenquelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, Spezial für

Vollbildschirm

Nr. 11: Dubai-Houston Bush Intercontinental (8.161 Meilen); Emirate (Airbus A380). Blockzeit von 15 Stunden, 5 Minuten (Datenquelle: OAG) Kamran Jebreili, AP

Vollbildschirm

Nr. 10: Doha-Los Angeles (8.290 Meilen); Qatar Airways (Boeing 777-300ER). Blockzeit von 15 Stunden, 55 Minuten (Datenquelle: OAG) AFP / Getty Images

Vollbildschirm

Nr. 9: Jeddah-Los Angeles (8.317 Meilen); Saudi Arabian Airlines (Boeing 777-300ER). Blockierzeit von 16 Stunden, 10 Minuten (Datenquelle: OAG) Boeing

Vollbildschirm

Nr. 8: Dubai-Los Angeles (8.323 Meilen); Emirate (Airbus A380). Blockierzeit von 16 Stunden (Datenquelle: OAG) Tony Gutierrez, AP

Vollbildschirm

Nr. 7: Abu Dhabi-Los Angeles (8.375 Meilen); Etihad Airways (Boeing 777-200LR). 16 Stunden, 20 Minuten. (Datenquelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, Spezial für

Vollbildschirm

Nr. 6: Atlanta-Johannesburg (8.434 Meilen); Delta Air Lines (Boeing 777-200LR). Blockzeit von 16 Stunden, 24 Minuten. (Datenquelle: OAG) Delta Air Lines

Vollbildschirm

Nr. 5: San Francisco-Singapur (8.435 Meilen); United Airlines (Boeing 787-9) und Singapore Airlines (Airbus A350-900). Blockzeit: 16 Stunden, 20 Minuten. (Datenquelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, Spezial für

Vollbildschirm

Nr. 4: Dallas / Fort Worth-Sydney (8.576 Meilen); Qantas Airways (Airbus A380). Blockzeit: 15 Stunden, 35 Minuten. (Datenquelle: OAG) Axel Heimken, AP

Vollbildschirm

Nr. 3: Los Angeles-Singapur (8.759 Meilen); United Airlines (Boeing787-9). Blockzeit: 17 Stunden, 55 Minuten. (Datenquelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Nr. 2: Auckland, Neuseeland-Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (14.193 Kilometer): Emirates (Boeing 777-200LR). Blockzeit von 17 Stunden und 20 Minuten auf dem von Dubai gebundenen Flug. (Datenquelle: OAG) Michael Dwyer, AP

Vollbildschirm

Nr. 1: Auckland, Neuseeland-Doha, Katar (14.536 Kilometer): Qatar Airways (Boeing 777-200LR). Blockstunden von 17 Stunden und 30 Minuten auf dem Flug von Doha. (Datenquelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Interessiert an diesem Thema? Möglicherweise möchten Sie auch diese Fotogalerien anzeigen:

Wiederholung

    1 von 25

    2 von 25

    3 von 25

    4 von 25

    5 von 25

    6 von 25

    7 von 25

    8 von 25

    9 von 25

    10 von 25

    11 von 25

    12 von 25

    13 von 25

    14 von 25

    15 von 25

    16 von 25

    17 von 25

    18 von 25

    19 von 25

    20 von 25

    21 von 25

    22 von 25

    23 von 25

    24 von 25

    25 von 25

Automatisches Abspielen

Vorschaubilder anzeigen

Untertitel anzeigen

Letzte FolieNächste Folie

Es wird auch zum Anwärter auf den längsten Flug der Welt, gemessen an der Flugzeit. Uniteds geplante Zeit für den von Singapur gebundenen Teil der Reise: satte 17 Stunden und 55 Minuten.

Dies würde die von Qatar Airways veröffentlichte Flugzeit von 17 Stunden und 40 Minuten für den 9.032-Meilen-Flug von Auckland (Neuseeland) nach Doha (Katar) übertreffen - eine Route, die derzeit als die längste der Welt gilt.

Und für Uniteds neuer Service wird es eine weitere Superlative geben: Die Strecke LA-Singapur wäre auch die weltweit längste reguläre Fluglinie, die mit einer Boeing 787 "Dreamliner" geflogen werden soll.

HEUTE IM HIMMEL : Der 9.000 Meilen lange Flug von Qatar Airways nach Neuseeland ist jetzt der längste Flug der Welt (Februar 2017)

United hält diesen Titel bereits mit seiner bestehenden Strecke San Francisco-Singapur, die mit dem Start der LA-Route am 27. Oktober die zweitlängste Dreamliner-Route der Welt werden wird. United plant, seine beiden Strecken Kalifornien-Singapur mit der Variante 787-9 zu fliegen des Dreamliner.

„Die 787-9 bietet United Airlines die einzigartigen Möglichkeiten, lange, schmale Strecken zu erschließen, die wir ohne dieses spezielle Flugzeug nicht ohne Stopp bedienen könnten“, sagt Quayle.

HEUTE IM HIMMEL : Dies sind die 20 längsten Flüge, die von US-Fluggesellschaften geflogen werden ( Geschichte weiter unten )

FacebookTwitterGoogle + LinkedIn

Dies sind die längsten von US-Fluggesellschaften geflogenen Flüge - 2017

Vollbildschirm

Auf Facebook posten

Gesendet!

In Ihrem Facebook-Feed wurde ein Link gepostet.

20. San Francisco-Hongkong (6.938 Meilen): United Airlines (Boeing 777). Blockzeit von 15 Stunden (Quelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

19. Dallas / Fort Worth-Shanghai (6.980 Meilen): American Airlines (Boeing 787-8). Blockzeit von 13 Stunden, 13 Minuten (Quelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

18. Chicago O'Hare-Shanghai (7.067 Meilen); American Airlines (Boeing 787-8). Blockzeit von 14 Stunden (Quelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

17. Detroit-Shanghai (7, 147 Meilen); Delta Air Lines (Boeing 777). Blockzeit von 14 Stunden, 4 Minuten. (Quelle: OAG) Ted S. Warren, AP

Vollbildschirm

16. Atlanta-Seoul (7.161 Meilen); Delta Air Lines (Boeing 777). Blockzeit von 14 Stunden, 5 Minuten (Quelle: OAG) Delta Air Lines über AFP / Getty Images

Vollbildschirm

15. Los Angeles-Hongkong (7273 Meilen); American Airlines (Boeing 777). Blockzeit von 14 Stunden, 50 Minuten (Quelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

14. Newark Liberty-Delhi (7.334 Meilen); United Airlines (Boeing 777). Blockzeit von 14 Stunden, 15 Minuten. (Quelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

13. Dallas / Fort Worth-Shanghai (7, 363 Meilen); American Airlines (Boeing 787-8). Blockzeit von 15 Stunden (Quelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

12. Newark Liberty-Shanghai (7.395 Meilen); United Airlines (Boeing 777). Blockzeit von 14 Stunden, 30 Minuten (Quelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

11. San Francisco-Tel Aviv (7.432 Meilen); United Airlines (Boeing 787-8). Blockzeit von 14 Stunden (Quelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

10. San Francisco-Sydney (7.449 Meilen); United Airlines (Boeing 787-9). Blockzeit von 15 Stunden (Quelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

9. Los Angeles-Sydney (7.519 Meilen); American Airlines (Boeing 777), Delta Air Lines (Boeing 777) und United Airlines (Boeing 787-9). Blockzeit von 15 Stunden, 10 Minuten (Quelle: OAG) AFP / Getty Images

Vollbildschirm

8. Chicago O'Hare-Hongkong (7.808 Meilen); United Airlines (Boeing 777). Blockzeit von 15 Stunden, 15 Minuten (Quelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

7. Newark Liberty-Mumbai (7.821 Meilen); United Airlines (Boeing 777). Blockzeit von 15 Stunden, 5 Minuten (Quelle: OAG) United Airlines

Vollbildschirm

6. Los Angeles-Melbourne (7.953 Meilen); United Airlines (Boeing 787-9). Blockzeit von 15 Stunden, 50 Minuten (Quelle: OAG) United Airlines

Vollbildschirm

5. Newark Liberty-Hongkong (8.080 Meilen); United Airlines (Boeing 777). 16 Stunden Blockzeit (Quelle: OAG) United Airlines / Tim Stake

Vollbildschirm

4. Dallas / Fort Worth-Hongkong (8.139 Meilen); American Airlines (Boeing 777). 16 Stunden, 10 Minuten. (Quelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

3. Atlanta-Johannesburg, Südafrika (8.466 Meilen); Delta Air Lines (Boeing 777). Blockzeit von 15 Stunden, 30 Minuten (Quelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

2. San Francisco-Singapur (8.467 Meilen); United Airlines (Boeing 787-9 Dreamliner). Blockzeit von 15 Stunden, 30 Minuten. (Quelle: OAG) Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

1. Los Angeles-Singapur (8.700 Meilen); United Airlines (Boeing 787-9 Dreamliner). Blockzeit von 17 Stunden, 55 Minuten (Quelle: OAG) Scott Olson, Getty Images

Vollbildschirm

Interessiert an diesem Thema? Möglicherweise möchten Sie auch diese Fotogalerien anzeigen:

Wiederholung

    1 von 20

    2 von 20

    3 von 20

    4 von 20

    5 von 20

    6 von 20

    7 von 20

    8 von 20

    9 von 20

    10 von 20

    11 von 20

    12 von 20

    13 von 20

    14 von 20

    15 von 20

    16 von 20

    17 von 20

    18 von 20

    19 von 20

    20 von 20

Automatisches Abspielen

Vorschaubilder anzeigen

Untertitel anzeigen

Letzte FolieNächste Folie

Während der Dreamliner auf lange Flüge ausgelegt war, flogen die US-Singapur-Flüge in der Nähe des oberen Bereichs für den Jet. Quayle räumte ein, dass United "eine leichte Einschränkung des Flugzeugs in Kauf nehmen würde", um seine Reichweite zu erweitern, lehnte jedoch ab, ob dies dadurch erreicht würde, dass einige Sitze nicht verkauft wurden oder die Ladung begrenzt wurde.

Für United kommt der neue Service, da die US-Fluggesellschaften bei Los Angeles International um den Marktanteil gekämpft haben - bei weitem die fragmentiertesten der größten Flughäfen der USA. American und Delta haben dort jeweils neue inländische und ausländische Routen hinzugefügt. Der Zusammenschluss von Alaska Airlines mit Virgin America stärkt seine Position dort, indem der Zeitplan für Flüge mit Nordamerika erhöht wird.

Vielleicht noch wichtiger für United ist die Präsenz des Carriers im gesamten pazifischen Raum, indem es zwei US-amerikanische Nonstops zu einem der wichtigsten Geschäftsziele Asiens erhält.

"Was United einzigartig macht, ist unser Asien-Pazifik-Netzwerk", sagt Quayle. "Dieser Flug in Singapur ist nur ein weiteres Beispiel für die Festigung dieser Präsenz von unserem Hub in Los Angeles."

Uniteds Ankündigung der neuen Strecke in LA wird ein Jahr nach dem Start des Singapur-Dienstes von San Francisco, dem wichtigsten Drehkreuz der West Coast an der Westküste der USA, angekündigt.

"San Francisco hat unsere Erwartungen in Bezug auf die Leistung übertroffen", sagt Quayle und schlägt vor, die Nachfrage nach einer zweiten Route zu beweisen. "In der Gegend von LA gibt es einen wachsenden Refrain, der nach United-Service nach Singapur gefragt hat. Singapur ist eine globale Stadt, in der unser Firmenverkehr von den Vereinigten Staaten nonstop bedient werden soll".

HEUTE IM HIMMEL (Juni 2016): United Airlines startet San Francisco-Singapur ohne Stopps ( Geschichte weiter unten )

FacebookTwitterGoogle + LinkedIn

United Airlines führt San Francisco-Singapur nonstops ein

Vollbildschirm

Auf Facebook posten

Gesendet!

In Ihrem Facebook-Feed wurde ein Link gepostet.

Ein besonders asiatisch inspirierter Tanz wurde am 1. Juni 2016 im Gate-Bereich für Passagiere des ersten Flugs von San Francisco nach Singapur von United durchgeführt. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Ein Abflugboard zeigt eine Sitzkarte und Fluginformationen vor dem ersten Flug von San Francisco nach Singapur am 1. Juni 2016. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Die Flugbesatzungen von United sind unter den Zuschauern, die am 1. Juni 2016 vor dem ersten Flug der Fluggesellschaft San Francisco-Singapur vor dem Flug die Festivitäten beobachten. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Diese United Airlines Boeing 787-9 wird am 1. Juni 2016 für den ersten Flug zwischen San Francisco und Singapur der Fluggesellschaft vorbereitet. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Besondere Dekorationen wiesen auf den ersten Flug von United Airlines am 1. Juni 2016 von San Francisco nach Singapur hin. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Crews bereiten die Dreamliner 787-9 Business-Class-Kabine vor dem ersten Flug von San Francisco nach Singapur am 1. Juni 2016 vor. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Arbeitnehmer bestücken die Wirtschaftskabine vor dem ersten Flug von San Francisco nach Singapur am 1. Juni 2016 mit Speisen und Getränken. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Vor dem ersten Flug von San Francisco nach Singapur am 1. Juni 2016 ist das Laden von Kabinen- und Getränkelieferungen für die Wirtschaftskabine bereit. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Diese United Airlines Boeing 787-9 wird am 1. Juni 2016 für den ersten Flug zwischen San Francisco und Singapur der Fluggesellschaft vorbereitet. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

United Airlines und Flughafenbeamte führen am 1. Juni 2016 vor dem ersten Flug der Fluggesellschaft San Francisco-Singapur einen feierlichen Schnitt durch. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Arbeiter bringen Wirtschaft und Lebensmittel in die Kabine, bevor sie das Flugzeug vor dem ersten San Francisco-Singapur-Flug von United am 1. Juni 2016 erreichen. VBen Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Diese United Airlines Boeing 787-9 ist für den ersten Flug der Fluggesellschaft San Francisco-Singapur am 1. Juni 2016 vorbereitet. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Arbeiter laden Wirtschaftskabinenahrung und -getränke in das Flugzeug vor Uniteds erstem San Francisco-Singapur-Flug am 1. Juni 2016 ein. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Die Business-Class-Kabine dieser United Airlines Boeing 787-9 ist am 1. Juni 2016 kurz vor dem ersten Flug der Fluggesellschaft San Francisco-Singapur zu sehen. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Kunden auf dem ersten Flug von San Francisco nach Singapur von United erhielten dieses Erinnerungszertifikat am 1. Juni 2016. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Eine Abflugtafel zeigt Informationen für den ersten Flug von San Francisco nach Singapur am 1. Juni 2016. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

United Airlines hat am 1. Juni 2016 darauf geachtet, die Flieger auf ihren ersten Flug von San Francisco nach Singapur aufmerksam zu machen. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Ein besonders asiatisch inspirierter Tanz wurde am 1. Juni 2016 im Gate-Bereich für Passagiere des ersten Flugs von San Francisco nach Singapur von United durchgeführt. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Die Flugbesatzungen von United sind unter den Zuschauern, die am 1. Juni 2016 vor dem ersten Flug der Fluggesellschaft San Francisco-Singapur vor dem Flug die Festivitäten beobachten. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Eine Menge von Passagieren, Angestellten und anderen Zuschauern beobachtet eine Feier vor dem ersten Flug von San Francisco nach Singapur am 1. Juni 2016. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

United Airlines hat am 1. Juni 2016 darauf geachtet, die Flieger auf ihren ersten Flug von San Francisco nach Singapur aufmerksam zu machen. Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

Interessiert an diesem Thema? Möglicherweise möchten Sie auch diese Fotogalerien anzeigen:

Wiederholung

    1 von 21

    2 von 21

    3 von 21

    4 von 21

    5 von 21

    6 von 21

    7 von 21

    8 von 21

    9 von 21

    10 von 21

    11 von 21

    12 von 21

    13 von 21

    14 von 21

    15 von 21

    16 von 21

    17 von 21

    18 von 21

    19 von 21

    20 von 21

    21 von 21

Automatisches Abspielen

Vorschaubilder anzeigen

Untertitel anzeigen

Letzte FolieNächste Folie

Sogar für die Passagiere, die mit dem Anschluss verbunden sind, werden die Non-Stop-Optionen der beiden kalifornischen Hubs von United im Vergleich zu Verbindungen über andere Hubs in Asien um insgesamt zwei Stunden verkürzt.

Zu den neuen US-Optionen gehört jedoch, dass United seine derzeitige Option Hongkong-Singapur einstellen wird, sobald die LA-Flüge beginnen. Diese Strecke - eine Fortsetzung des Fluges Chicago-Hong King von United - sei angesichts der neuen Optionen in Kalifornien überflüssig, sagt Quayle.

Für LA ist es unwahrscheinlich, dass United die Strecke von Singapur für lange Zeit zu sich hat.

Singapore Airlines, ein Star Alliance-Vielflieger-Partner von United, sagte, dass es beabsichtigt, den Dienst von Los Angeles und Singapur aus wieder aufzunehmen, wenn es im Jahr 2018 mit neuen "Ultra-Long-Range" -Flugzeugen von Airbus fliegt Diese Routen endeten jedoch im Jahr 2013, als der ältere Airbus A340-500 aus dem Verkehr gezogen wurde.

Singapore Airlines verschwendete auch wenig Zeit, um ihre eigene Strecke San Francisco-Singapur hinzuzufügen, nachdem United das Gleiche getan hatte. Singapur begann im Oktober 2016 zwischen diesen Städten zu fliegen, nur etwa fünf Monate nach dem Start von United.

HEUTE IM HIMMEL : Singapore Air fliegt erneut nonstop aus Singapur in die USA

FacebookTwitterGoogle + LinkedIn

Singapore Airlines bringt San Francisco-Singapur nonstops auf den Markt

Vollbildschirm

Auf Facebook posten

Gesendet!

In Ihrem Facebook-Feed wurde ein Link gepostet.

Der erste Nonstop-Flug von Singapore Airlines von Singapur nach San Francisco landet am 23. Oktober 2016 am San Francisco International Airport. Durch den Eröffnungsflug erhielt Singapore Airlines zum ersten Mal seit drei Jahren eine Nonstop-Strecke zwischen den USA und seinem Heimatland. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Der erste Nonstop-Flug von Singapore Airlines von Singapur nach San Francisco landet am 23. Oktober 2016 am San Francisco International Airport. Durch den Eröffnungsflug erhielt Singapore Airlines zum ersten Mal seit drei Jahren eine Nonstop-Verbindung aus seinem Heimatland in die USA. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Der Airbus A350 von Singapore Airlines wird am 23. Oktober 2016 auf dem San Francisco International Airport zu sehen sein, nachdem er den ersten Nonstop-Flug der US-amerikanischen Luftfahrtgesellschaft Singapore-US seit drei Jahren absolviert hatte. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Der Airbus A350 von Singapore Airlines wird am 23. Oktober 2016 auf dem San Francisco International Airport zu sehen sein, nachdem er den ersten Nonstop-Flug der US-amerikanischen Luftfahrtgesellschaft Singapore-US seit drei Jahren absolviert hatte. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Singapore Airlines Flugbegleiterin posiert vor einem Schild, das den neuen Nonstop-Service der Fluggesellschaft nach Singapur Changi Airport von San Francisco International Airport (23. Oktober 2016) feiert. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Lee SekEng, der regionale Vizepräsident von Singpoare Airlines - Americas, spricht am Internationalen Flughafen von San Francisco, um am 23. Oktober 2016 den erstmaligen Flug San Francisco-Singapur der Fluggesellschaft zu markieren. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Führungskräfte und Funktionäre von Singapore Airlines und San Francisco International Airport bauten ein festliches Band, um den Nonstop-Service zwischen Singapur Changi und San Francisco vor der ersten San Francisco-Abfahrt am 23. Oktober 2016 zu markieren. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Die Airbus A350-Taxis von Singapore Airlines gehen an dem ikonischen Kontrollturm von San Francisco International vor dem Abflug auf dem erstmaligen Flug San Francisco-Singapur am 23. Oktober 2016 vorbei. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Passagiere, die auf Singapore Airlines ersten Abflug von San Francisco nach Singapur warteten, wurden am 23. Oktober 2016 vor dem Einsteigen am Tor mit einem traditionellen Löwentanz verwöhnt. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Der erste Nonstop-Service von Singapore Airlines von San Francisco nach Singapur startet am 23. Oktober 2016 von San Francisco aus. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Interessiert an diesem Thema? Möglicherweise möchten Sie auch diese Fotogalerien anzeigen:

Wiederholung

    1 von 10

    2 von 10

    3 von 10

    4 von 10

    5 von 10

    6 von 10

    7 von 10

    8 von 10

    9 von 10

    10 von 10

Automatisches Abspielen

Vorschaubilder anzeigen

Untertitel anzeigen

Letzte FolieNächste Folie