Power-Frühstück, die produktivste Mahlzeit des Tages

Anonim

Das Power-Frühstück nimmt immer mehr Dampf auf.

Hotels im ganzen Land sind auf Reisende und Einheimische ausgerichtet, die Geschäfte mit Eiern und Kaffee machen möchten. Sie versuchen, die lukrative Geschäftskundschaft anzusprechen, indem sie kostenloses WLAN, USB-Anschlüsse, gesünderes Frühstück und private Bereiche für Morgenmeetings anbieten.

Loews Hotels and Resorts, die 1975 in New York City mit der Tradition des Power-Frühstücks begonnen hat, werden Anfang nächsten Jahres eine Version des neuen Loews Regency San Francisco anbieten.

Das neue Knickerbocker Hotel in New York City gilt als das Frühstücksziel am Times Square. Sein Restaurant, Charlie Palmer im Knick, ist mit Kettenbrüstungen ausgestattet, um die Privatsphäre für Meetings zu gewährleisten. Kaffee, Gebäck und Säfte werden in einem Frühstücks-Caddy geliefert, dessen Ladeanschluss für die meisten USB-Geräte geeignet ist.

Im TRIO im Four Seasons Hotel Austin werden fast 40% des Midweek-Frühstücks von lokalen Fachleuten und Politikern bezogen. Die Lounge ist oft voll mit Leuten, die darauf warten, dass der Gastgeber ein erstes Frühstückstreffen abschließt und zu einem zweiten übergeht.

Nach Angaben der American Hotel and Lodging Association sind rund 40% der Hotelgäste geschäftlich unterwegs, was sie zu einer lukrativen Gruppe von Menschen macht, an die sie sich wenden können. Viele Geschäftsleute sagen, dass morgendliche Meetings effektiver sind.

"Ich ziehe es vor, während der frühen Morgenstunden größere Meetings und Diskussionen durchzuführen", sagt Fred Mwangaguhunga, ein Medienunternehmer, dessen Frühstücksort das Breslin im Ace Hotel in New York ist. "So können Sie das erste sein, was die Person, mit der Sie sich treffen, verdauen und darüber nachdenken wird. Der Geist ist frisch und in den frühen Stunden des Tages auf dem Höhepunkt."

Der Begriff "Power Breakfast" wurde von Preston Robert Tisch geprägt, der die Loews Hotelkette mitbegründete und langjähriger Vorsitzender des New York Convention and Visitors Bureau war. Tisch- und Stadtführer brauchten einen Ort, an dem sie sich beim Frühstück treffen konnten, um zu besprechen, wie man die Stadt vor dem Bankrott retten könnte.

"Sie sagten:" Wo sollen wir uns treffen? " und mein Vater war großzügig und ich werde ein wenig selbstsüchtig sagen: "Wir haben einen Speisesaal im Hotel. Treffen wir uns einfach dort, und alles, was ich tun muss, ist den Aufzug zu nehmen", sein Sohn Jonathan Tisch. Vorsitzender der Loews Hotels, erinnert sich.

Ab 1975 war der Loews-Speisesaal jeden Morgen voll mit Politikern, Prominenten, Prominenten und Geschäftsführern. An einem Montag entdeckte Tisch Minderheitenanführer Nancy Pelosi, D-Calif., Beim Frühstück im Hotel.

Was macht ein gutes Powerfrühstück aus?

"Es ist wirklich die Mischung aus Menschen, gutem Service und gutem Essen", sagt Tisch. "Sie müssen aufmerksam sein, aber nicht aufdringlich sein und sicherstellen, dass die Mahlzeit rechtzeitig abläuft."

Von 2013 bis 2014 wurde das Loews Regency wegen umfangreicher Renovierungsarbeiten geschlossen. Tisch verlegte das Power-Frühstück in ein nahe gelegenes Restaurant, aber andere Hotels in New York sahen die Gelegenheit, ihr eigenes Power-Frühstück zu promoten.

Das Conrad New York Hotel in Lower Manhattan hat von Medienunternehmen profitiert, die den One World Trade Cener und andere Gebäude in der Nähe bezogen. Es zieht auch Kunden aus dem Bankenviertel an.

Im Hotelrestaurant ATRIO hat Chefkoch Antonio Cardoso ein Menü mit schnellen und gesunden Optionen für diejenigen zusammengestellt, die unter Zeitdruck stehen und dennoch eine nahrhafte Mahlzeit wünschen.

"Der Schwerpunkt eines Power-Frühstücks liegt wirklich auf den Menschen und ihrem ersten Gespräch des Tages", sagt Robert Rechtermann, General Manager von Conrad New York.

Die Idee hat sich außerhalb von New York verbreitet.

Im kürzlich renovierten Carlyle Dupont, einem Kimpton-Anwesen in DC, wurde das Restaurant Riggsby mit Blick auf den Geschäftsreisenden gestaltet. Das Restaurant bietet WLAN und Outlets an jedem Sitz der Bar. Esszimmerkabinen sind so angeordnet, dass private Gespräche möglich sind. Das Dekor wurde von Supperclubs aus der Mitte des Jahrhunderts inspiriert.

"Die Umgebung ist verhalten, wir haben schöne große Tische, an denen die Leute arbeiten können, sie sind gut beleuchtet und komfortabel", sagt Geschäftsführer Daniel Lobsenz.

Das Restaurant ist bei Botschaftsmitarbeitern, Regierungsangestellten und Politikern beliebt.

Im ganzen Land ist das On Sunset Restaurant des Luxe Sunset Boulevard Hotels in Los Angeles häufig mit Prominenten und Studio-Führungskräften am Morgen gefüllt.

"Viele Hotels sind zum Frühstück zum Mitnehmen gegangen, und wir haben immer noch das traditionelle Restaurant mit Tischen und Stühlen, an dem die Gäste speisen können", sagt Michael Lorenz, Vizepräsident für Vertrieb und Marketing des Hotels. "Grab-and-go ist großartig, aber dann geben sie den Leuten keine Möglichkeit, sich hinzusetzen und zu reden. Sie gehen davon aus, dass der Gast gehen möchte, aber die Leute wollen sich trotzdem um 8 oder 8:30 treffen."

Das Frühstück ist in den meisten Omni Hotels und Resorts die beliebteste Mahlzeit, sagt Ann Tramer Brownlee, Vizepräsidentin von Omni für Unternehmenskommunikation.