Testbericht: Das große Cadillac CT6-Plug-In ist ein leiser Spieler

Anonim

General Motors unternimmt in den nächsten Jahren große Anstrengungen für elektrifizierte Fahrzeuge, und die Technologie beschränkt sich nicht nur auf den Massenmarkt von Chevrolets. Zeigen Sie eins: das neue 2017 CT6 Plug-In, eine Luxuslimousine für Gas- und Hybridfahrzeuge der Marke Cadillac.

Als Cadillac das letzte Mal versucht hat, ein Plug-in-Hybrid zu bauen, haben wir ein wunderschönes, kompaktes Coupé aus der Chevy Volt-Plattform gebaut - die schrecklich überteuerte, kurzlebige Cadillac-ELR. Diese Formel hat nicht funktioniert, also versucht Cadillac jetzt etwas Neues.

Das neue Auto, das Sie hier sehen, ist einzigartiger als Sie sich vielleicht vorstellen: Es ist der einzige Cadillac, den Sie in Nordamerika kaufen können, der hier nicht hergestellt wird. Die Einzigartigkeit dieses Cadillac bedeutet, dass sein größter Markt nicht die Vereinigten Staaten sind - es ist China, wo die Regierung Elektrofahrzeuge hart drängt, um die Luftverschmutzung zu ersticken.

SCHLIESSEN

Nathan Bomey nimmt Cadillacs Super Cruise für eine Probefahrt.

Der CT6 ist jetzt schon ein paar Jahre her, aber es wäre Ihnen vergeben, wenn Sie nicht wissen, was es ist: Es entzündet nicht die Straßen mit Verkäufen. Tatsächlich hat Cadillac letztes Jahr etwas mehr als 8.000 verkauft, was sie auf den amerikanischen Straßen zu einem äußerst seltenen Anblick macht.

Das ist schade, denn das CT6-Fahrerlebnis ist ziemlich gut.

Die CT6 ist die Top-Cadillac-Limousine und ist mit vier Antriebssträngen erhältlich. Das Plug-In kombiniert einen 2-Liter-Turbo-Vierzylinder-Motor mit einem speziellen Getriebe - einer elektronisch variablen Einheit mit zwei integrierten Elektromotoren. Die Gesamtleistung des Systems beträgt 335 PS. Cadillac sagt, dass es das Auto in nur 5, 2 Sekunden von null auf 60 Meilen pro Stunde bringt.

Cadillac CT6 Plug-In 2017.

Das Hybridsystem wird von einem Lithium-Ionen-Akku angetrieben, der etwa die Hälfte des bisher verfügbaren Kofferraums des CT6 aufnimmt. Es ist eine Packung mit 18, 4 Kilowattstunden - etwa so groß wie in einem Chevrolet Volt - und hat genug Saft, um den CT6 allein mit Strom für etwa 31 Meilen zu bewegen. Wenn die Batterie leer ist, versorgt der Gasmotor die Räder mit Strom und das System wird mit Strom versorgt, so dass Sie mehr als 400 zusätzliche Kilometer bei einem Durchschnitt von 26 mpg zurücklegen können.

Daher fährt das CT6 Plug-In nicht wie ein normaler, gasbetriebener Cadillac. Stattdessen fühlt es sich an wie ein großer EV - still, sanft und totenstill, gelegentlich gurgeln, jammern oder dröhnen aus dem Hybridantrieb. In der Stadt sorgt es so gut wie möglich für Strom - es sei denn, Sie treten mit dem Gaspedal an der Hälfte vorbei. In diesem Fall wird der Gasmotor nach kurzem Zögern gestartet.

Dieselbe exzellente Lenkungs-, Fahr- und Fahrqualität, die wir bei anderen CT6-Modellen erlebt haben, bleibt beim schwereren Plug-in-Hybrid, aber die Bremsen sind gewöhnungsbedürftig. Es handelt sich um regenerative Bremsen, wie man sie bei allen Hybriden und Elektrofahrzeugen findet, und der erste Schritt beim Pedalieren bringt die Elektromotoren dazu, Sie zu bremsen, bevor die Bremsen selbst zu arbeiten beginnen, um so viel Energie wie möglich wieder in den Bremsen aufzunehmen Batterien. Das Problem ist, dass es sich künstlich und nichtlinear anfühlt - wie die meisten Hybridautobremsen.

Dank einiger vorsichtiger, aber nicht allzu langsamer Fahrt konnte ich den CT6 im rein elektrisch betriebenen Modus um 41 Meilen entlasten.

Cadillac CT6 Plug-In 2017.

Insgesamt sollte der Innenraum besser sein. Es gibt zu viele verschiedene Materialien auf dem Armaturenbrett und der Konsole, und nicht alle fühlen sich dem Schnupftabak gewachsen. Die Akzente aus Kohlefaser wären bei Holz viel besser (Wann lernen die Autohersteller, dass Kohlefaser kein luxuriöses Material ist?), Und alle berührungsempfindlichen Steuerelemente vermitteln kein Gefühl von soliden, hochwertigen Luxus.

Es gibt jede Menge Platz auf dem Rücksitz, wo viele chauffierte Besitzer aus Übersee ihre Zeit verbringen werden. Es gibt Videobildschirme, die aus den vorderen Rückenlehnen herausspringen, Bedienelemente für das Schiebedach und den Sichtschutz sowie reichlich Beinfreiheit.

Wenn Sie sich entschieden haben, von einem kleineren Plug-in-Hybrid auf etwas Luxus zu wechseln, und sich weiterhin der Idee widmen, etwas mit einem elektrifizierten Antriebsstrang zu fahren, ist das CT6 Plug-In eine vernünftige Wahl. Es ist ein guter Schritt von einem Chevy Volt- oder Hyundai-Sonaten-Plug-in-Hybrid, und es ist innerer schöner als ein Tesla-Modell S. Aber Sie könnten auch die einzige Person in Ihrem Country Club sein, die einen fährt.

Was steht heraus?

Leise: Bei elektrischer Stromversorgung ist das Auto geräuschlos

Interieur: Könnte besser sein

Sieht: Wo es nicht auffällt

Cadillac CT6 Plug-In 2018

Was? Eine gaselektrische Hybrid-Luxuslimousine

Wann? Jetzt im Sonderangebot

Woher? Hergestellt in Shanghai, China

Was macht es? Ein 2-Liter-Vierzylinder mit Turbolader und einem 18, 4-Kilowattstunden-Akku

Wie durstig Bewertet bei 62 Meilen pro Gallone-Äquivalent eines normalen Gasmotors. Geht allein mit Strom rund 31 Meilen, bevor der Gasmotor startet

Wie groß? 17 Meter lang

Wie viel? 76.090 $ einschließlich 995 $ Ziel.