Spirit Airlines enthüllt 13 neue Strecken, ergänzt Asheville und Greensboro

Anonim

Spirit Airlines wird nach Greensboro und Asheville expandieren, wodurch die Städte in North Carolina die 66. und 67. Destination in ihrem Netzwerk werden. Spirit wird drei Florida-Routen von jedem fliegen.

Die Flüge nach North Carolina sind Teil einer stetigen Expansion für den schnell wachsenden Spirit, der nur eine Woche zuvor sieben neue Routen angekündigt hatte. Zusammen ergeben die Ansagen Spirit insgesamt zwei Ziele und 13 neue Routen. ( Blättern Sie nach unten, um Zeitplandetails für alle neuen Routen anzuzeigen. )

In Greensboro wird Spirit am 6. September vom Piedmont Triad International Airport (GSO) aus fliegen, wenn Nonstop-Flüge nach Fort Lauderdale und Tampa starten. Eine dritte Route - nach Orlando - beginnt einen Tag später. Die Fluggesellschaft wird auf den Strecken, die das ganze Jahr über verkehren, zwei bis vier Flüge pro Woche durchführen.

Von Asheville (AVL) aus fliegt Spirit die gleichen drei Routen. Dieser Service wird auch am 6. September starten, wenn Spirit den Tampa-Service hinzufügt. Die Flüge nach Fort Lauderdale und Orlando beginnen am 7. September.

HEUTE IM HIMMEL : Spirit Airlines wird die erste "ultra low cost" -Transportgesellschaft in den USA sein, die Wi-Fi anbietet

MEHR : US-Flughäfen mit Billigflügen nach Europa (die Geschichte geht weiter unten )

FacebookTwitterGoogle + LinkedIn

US-Flughäfen mit Billigflügen nach Europa

Vollbildschirm

Auf Facebook posten

Gesendet!

In Ihrem Facebook-Feed wurde ein Link gepostet.

Suchen Sie einen Flug auf einer der neuen europäischen Langstrecken-Billigflieger? Blättern Sie durch, um eine vollständige Liste der von diesen Fluggesellschaften geflogenen Routen zu erhalten (Stand Mai 2018). Die Strecken werden vom US-Flughafen organisiert, wobei eine Liste jeder Billigfluggesellschaft und ihrer Strecken in Klammern angegeben ist. Denken Sie daran, dass einige Routen saisonal sind. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

AUSTIN: Norwegian Air (London Gatwick) Ralph Barrera, AP

Vollbildschirm

BALTIMORE / WASHINGTON (BWI): WOW (Reykjavik) WOW Air

Vollbildschirm

BOSTON: Norwegian Air (Londoner Gatwick, Paris Charles de Gaulle); Ebene (Barcelona); Primera (London Stansted; Paris Charles de Gaulle); WOW (Reykjavik) Stephan Savoia, AP

Vollbildschirm

CHICAGO O'HARE: Norwegian Air (London Gatwick); WOW (Reykjavik) Kiichiro Sato, AP

Vollbildschirm

CINCINNATI: WOW (Reykjavik) Al Behrman, AP

Vollbildschirm

CLEVELAND: WOW (Reykjavik) Mark Duncan, AP

Vollbildschirm

DALLAS / FORTH WORTH: WOW (Reykjavik) Brandon Wade, AP

Vollbildschirm

DENVER: Norwegian Air (London Gatwick, Charles de Gaulle) Scott Cramer, Getty Images / iStockphoto

Vollbildschirm

DETROIT: WOW (Reykjavik) Carlos Osorio, AP

Vollbildschirm

FORT LAUDERDALE: Norwegian Air (Barcelona, ​​Kopenhagen, London Gatwick, Paris, Paris Charles de Gaulle, Stockholm) Sean Pavone, Getty Images / iStockphoto

Vollbildschirm

LAS VEGAS: Norwegian Air (London Gatwick) Getty Images / iStockphoto

Vollbildschirm

LOS ANGELES: Norwegian Air (Barcelona, ​​Kopenhagen, London Gatwick, Madrid, Oslo, Paris, Charles de Gaulle, Rom, Stockholm); WOW (Reykjavik); Ebene (Barcelona); XL Airways (Charles de Gaulle) Mark J. Terrill, AP

Vollbildschirm

MIAMI: XL Airways (Pariser Charles de Gaulle), Jack Gruber,

Vollbildschirm

NEW YORK JFK: Norwegian Air (Amsterdam, Kopenhagen, London Gatwick, Madrid, Paris, Charles de Gaulle, Oslo, Stockholm); WOW (Reykjavik); XL Airways (Pariser Charles de Gaulle), Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

NEWARK LIBERTY: Norwegian Air (Barcelona, ​​Paris Orly, Rom); WOW (Reykjavik); Ebene (Paris Orly); Primera (Birmingham, England; London Stansted; Paris Charles de Gaulle), Ben Mutzabaugh,

Vollbildschirm

NEWBURGH / STEWART, NY: Norwegian Air (Belfast, Nordirland; Bergen, Norwegen; Dublin; Edinburgh; Shannon, Irland). Daniel Case über Wikimedia Commons

Vollbildschirm

OAKLAND: Norwegian Air (Barcelona, ​​Kopenhagen, London Gatwick, Paris Charles de Gaulle, Rom, Oslo, Stockholm); Ebene (Barcelona) Oakland International Airport

Vollbildschirm

ORLANDO: Norwegian Air (Kopenhagen, London Gatwick, Oslo, Paris Charles de Gaulle) Orlando Convention & Visitors Bureau

Vollbildschirm

PITTSBURGH: WOW (Reykjavik) Keith Srakocic, AP

Vollbildschirm

PROVIDENCE: Norwegian Air (Belfast, Nordirland, Cork, Irland, Dublin, Edinburgh, Shannon, Irland) Steven Senne, AP

Vollbildschirm

ST. LOUIS: WOW (Reykjavik) Jeff Roberson, AP

Vollbildschirm

SAN FRANCISCO: WOW (Reykjavik); Französische Biene (Paris Orly); Scott Chernis Fotografie von XL Airways (Paris Charles de Gaulle)

Vollbildschirm

SEATTLE: Norwegian Air (London Gatwick) Ted S. Warren, AP

Vollbildschirm

WASHINGTON DULLES: Mark Wilson von Primera (London Stansted), Getty Images

Vollbildschirm

NORWEGIAN AIR: Mit Abstand die größte der neuen europäischen Low-Cost-Carrier, führt Norwegian norwegische 53 Strecken nach Europa von 14 US-amerikanischen Flughäfen, deren Größe von Newburgh (New York, NY) nach Los Angeles reicht. Mit einer Mischung aus Boeing 787 Dreamlinern und Boeing 737 verfügt Norwegian über die unterschiedlichsten Optionen für US-Flieger. Es bietet einige Punkt-zu-Punkt-Routen (wie Newburgh-Bergen) sowie Verbindungen zu größeren Flughäfen wie London Stansted, Oslo und Paris. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

WOW AIR: WOW Air ist seit seiner ersten Flucht aus den USA im Jahr 2015 mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit gewachsen. Sie fliegt nun von 13 US-amerikanischen Flughäfen, darunter dem gerade gestarteten Service von Flughäfen in Cleveland, Cincinnati, Detroit und St. Louis. Alle US-Flüge von WOW werden zu ihrem Drehkreuz nahe Reykjavik geführt, wo Verbindungen zu mehr als 20 europäischen Zielen bestehen. Flüge von Island nach Indien werden ab Dezember 2018 eine neue Option bieten. Jeremy Dwyer-Lindgren, special to

Vollbildschirm

Primera Air: Eine der neusten Billig-Outfits, die sich auf die USA konzentriert. Das Unternehmen mit Sitz in Lettland hat seine ersten US-Flüge im Jahr 2018 aufgenommen. Mit Airbus A321-Schmalrumpfjets fliegt Primera bereits aus Boston und Newark und wird mehrere hinzufügen neue Routen in diesem Jahr, einschließlich des neuen London-Services von Washington Dulles. Airbus

Vollbildschirm

FRANZÖSISCHE BIENE: Eine der neuesten europäischen Billigfluglinien, die die USA ausprobieren möchten. Diese Fluggesellschaft - früher als French Blue bekannt - fliegt bisher nur von einer US-Stadt aus: San Francisco. Von dort fliegt er nach Paris Orly sowie nach Tahiti im Südpazifik. Fahrpreise auf der Strecke San Francisco-Paris werden für 189 US-Dollar pro Strecke angekündigt. Französische Biene

Vollbildschirm

Stufe: Dies ist die Billigfluggesellschaft, die von der Muttergesellschaft von British Airways und Iberia gegründet wurde. Gemäß der Strategie „Wenn Sie sie nicht schlagen können, dann treten Sie ihnen bei“. Level soll BA und Iberia dabei helfen, die Expansion von Budget-Rivalen zu entschärfen. Niveau

Vollbildschirm

Interessiert an diesem Thema? Möglicherweise möchten Sie auch diese Fotogalerien anzeigen:

Wiederholung

    1 von 30

    2 von 30

    3 von 30

    4 von 30

    5 von 30

    6 von 30

    7 von 30

    8 von 30

    9 von 30

    10 von 30

    11 von 30

    12 von 30

    13 von 30

    14 von 30

    15 von 30

    16 von 30

    17 von 30

    18 von 30

    19 von 30

    20 von 30

    21 von 30

    22 von 30

    23 von 30

    24 von 30

    25 von 30

    26 von 30

    27 von 30

    28 von 30

    29 von 30

    30 von 30

Automatisches Abspielen

Vorschaubilder anzeigen

Untertitel anzeigen

Letzte FolieNächste Folie

Für GSO bedeuten die neuen Flüge, dass der Flughafen von allen drei großen Billigfliegern der USA ("Ultra Low Cost Carrier", ULCCs) bedient wird. Allegiant und Frontier fliegen bereits aus der Stadt, obwohl der Dienst von Frontier nach Denver saisonbedingt ist .

Die drei GSO-Florida-Strecken von Spirit werden nicht direkt mit den Mitbewerbern konkurrieren, obwohl sie auf einigen Sekundärflughäfen in den gleichen Märkten eingesetzt werden. Allegiant fliegt nonstop von Greensboro nach St. Petersburg (in der Nähe von Tampa) und zum sekundären Flughafen Sanford von Orlando.

Gegenwärtig bietet keine Fluggesellschaft einen Nonstop-Service zwischen Greensboro und Fort Lauderdale an, obwohl der amerikanische Flughafen vom Flughafen North Carolina eine Route zu seinem geschäftigen Drehkreuz in Miami beinhaltet.

LOKALER BERICHT : Regionalflughafen Asheville: Spirit Airlines schließt sich dem Flughafen an und fügt 3 Florida-Flüge hinzu ( The Asheville Citizen-Times )

In Asheville wird Spirit der zweite ULCC, der in die Smoky Mountain Gateway City fliegt. Allegiant fliegt bereits aus Asheville. Wie in Greensboro ähneln die Flüge von Allegiant nach St. Petersburg und Orlando / Sanford dem von Spirit geplanten Service zu den Hauptflughäfen (Tampa, Orlandoo) in diesen Märkten. Allegiant hat außerdem Pläne für einen Nonstop-Service zwischen Asheville und Fort Lauderdale angekündigt.

An anderen Orten kündigte Spirit sieben neue Routen an, die zwischen den bestehenden Zielen der Fluggesellschaft fliegen werden. Atlanta; Detroit; Kansas City; Myrtle Beach, SC; Newark; und Philadelphia gehören zu den Städten, die neue Flüge erhalten.

Besonders hervorzuheben ist, dass Spirit mehrere der größten Fluggesellschaften der USA auf Strecken von „Festungshubs“ aufnehmen wird, die von diesen Rivalen dominiert werden.

Zum Beispiel wird der neue Newark-Atlanta-Service von Spirit sowohl Delta als auch United treffen. Delta betreibt seinen geschäftigsten Hub in Atlanta, während Newark ein wichtiger Hub für United ist. Spirit fügt auch zwei neue Routen von Philadelphia hinzu, die sich mit Amerika, das dort einen Hub betreibt, überschneiden wird. Eine andere Route von Detroit geht gegen Delta, wo Detroit als Drehkreuzstadt gilt.

Blättern Sie nach unten, um Details zu allen neuen Routen von Spirit zu erhalten:

FacebookTwitterGoogle + LinkedIn

30 coole Bilder aus der Luftfahrt: Virgin, 727s, 'Star Wars' Dreamliner und mehr

Vollbildschirm

Auf Facebook posten

Gesendet!

In Ihrem Facebook-Feed wurde ein Link gepostet.

Mit dem ikonischen Mount Rainier, der eine dramatische Kulisse bildet, landet ein Virgin America Airbus A320 im September 2015 am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Der sanfte gelblich-goldene Schein der Decke des Reagan National Airports in Washington DC begrüßt Besucher, die im Mai 2015 in die Hauptstadt der USA kommen. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Die "Star Wars" -Zeichen R2-D2 und C-3P0 posieren am 12. September 2015 bei einer Zeremonie in Everett, Washington, mit R2-D2-themenorientierter Boeing 787-9 von All Nippon Airways. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

C-3PO und R2-D2 fahren am Motor eines Boeing 787 Dreamliner vorbei, während sie am 12. September 2015 einen Star Wars-Themenjet in der ANA-Flotte begrüßen. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Ein brandneuer Cargolux Boeing 747-8-Frachtflugzeug startet am 13. September 2015 von Paine Field in Everett, Washington, zu einem Testflug. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Eine seltene Boeing 727, die eine Charta für ein Baseballteam der Major League betreibt, startet im September 2015 von Boeing Field in Seattle. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Ein Delta Air Lines Boeing 767-300 Taxis zum Gate an einem regnerischen Nachmittag im Dezember 2014. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Für einen Testflug wird ein Avianca Cargo Airbus A330-Frachter im Dezember 2014 über einen Schlepper in der Airbus-Zentrale in Toulouse (Frankreich) geschleppt. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Mit seiner unverwechselbaren Architektur ist der Hamad International Airport von Doha trotz der 3 Uhr Ortszeit im Dezember 2014 sehr aktiv. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Ein Emirates Airbus A380 Superjumbo Taxis zum Tor nach der Landung in Houston im Dezember 2014. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Eine American Airlines Boeing 737-800 verlässt Phoenix Sky Harbor im Januar 2015. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Cessnas tauscht Plätze auf einer Rollbahn am Paine Field in Everett, Washington, im Februar 2015 aus. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

F-18 Growler Kampfflugzeuge üben Trägerlandungen an einer entfernten Landebahn auf Whidbey Island im US-Bundesstaat Washington im März 2015 aus. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Boeing 787 Dreamliner mit R2-D2-Thema von ANA, nachdem er am 12. September 2015 aus einem Boeing-Hangar in Everett, Washington, aufgetaucht war. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Die unvollendete Nase einer 777-300, gesehen am 1. Juni 2015 bei einer Besichtigung der Boeing's Jet-Fabrik in Everett, Washington, USA. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Arbeiter befestigen im Juni 2015 im Boeing Renton-Werk Lamellen an einem 737-Passagier-Flugzeugflügel. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Ein Regensturm sammelt Dampf in der Nähe, während ein US-amerikanischer Eagle-Pendler-Jet sich darauf vorbereitet, Roswell, NM für Dallas am 5. August 2015 zu verlassen. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Ein United Express Embraer-Jet-Taxis zum Gate am internationalen Flughafen Dallas / Fort Worth im August 2015. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Die Airbus-Fluglinie wird im Mai 2015 von einem Abflug des Flughafens Toulouse-Blagnac in Frankreich aus gesehen. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Ein American Airlines MD-80 "Mad Dog" -Jetaxis fährt im August 2015 vom internationalen Flughafen Dallas / Fort Worth ab. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Piloten prüfen, ob andere Flugzeuge vor dem Abbiegen auf die Startbahn am Boeing Field in Seattle am 13. September 2015 angefahren sind. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Ein Boeing-KC-135-Luftbetankungsflugzeug, das am Fairchild Air Force Base in der Nähe von Spokane, Washington, stationiert ist, startet am 13. September 2015 von Boeing Field in Seattle. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Eine seltene Boeing 727, die eine Charta für ein Baseballteam der Major League betreibt, startet im September 2015 von Boeing Field in Seattle. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Ein Delta Connection Bombardier CRJ-700 landet in der Abenddämmerung am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma im September 2015. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Als Mount Rainier in der Ferne auftaucht, landet eine Alaska Airlines Boeing 737 in der Abenddämmerung am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma im September 2015. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Ein United Airlines Boeing 737 Jet Taxis zum Gate am Internationalen Flughafen Dallas / Fort Worth im August 2015. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Ein Alaska Airlines Embraer E170 Jet landet in der Nacht im September 2015 am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Eine Alaska Airlines Boeing 737 landet im September 2015 am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Eine United Airlines Boeing 767-400 eilt im September 2015 durch den Tower des Flughafens Seattle-Tacoma International Airport. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Ein Air Canada Express Dash-8-Flugzeug landet im September 2015 am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma. Jeremy Dwyer-Lindgren für

Vollbildschirm

Interessiert an diesem Thema? Möglicherweise möchten Sie auch diese Fotogalerien anzeigen:

Wiederholung

    1 von 30

    2 von 30

    3 von 30

    4 von 30

    5 von 30

    6 von 30

    7 von 30

    8 von 30

    9 von 30

    10 von 30

    11 von 30

    12 von 30

    13 von 30

    14 von 30

    15 von 30

    16 von 30

    17 von 30

    18 von 30

    19 von 30

    20 von 30

    21 von 30

    22 von 30

    23 von 30

    24 von 30

    25 von 30

    26 von 30

    27 von 30

    28 von 30

    29 von 30

    30 von 30

Automatisches Abspielen

Vorschaubilder anzeigen

Untertitel anzeigen

Letzte FolieNächste Folie

Newark-Atlanta

Beginnt am 6. September: Täglicher Service; das ganze Jahr

Direkte Konkurrenten: Delta, United

Kansas City-Fort Lauderdale

Beginnt am 9. November: Vier Flüge pro Woche; saisonal

Direkte Konkurrenten: Southwest Airlines

Myrtle Beach, SC-Orlando

Beginnt am 10. November: Zwei Flüge pro Woche; das ganze Jahr

Direkte Wettbewerber: Keine

Myrtle Beach, SC-Baltimore / Washington (BWI)

Beginnt am 10. November: Zwei Flüge pro Woche; das ganze Jahr

Direkte Wettbewerber: Keine

Philadelphia-Fort Myers, Fla.

Beginnt am 13. Dezember: Drei Flüge pro Woche; saisonal

Direkte Konkurrenten: Amerikaner, Frontier

Philadelphia-Tampa

Beginnt am 14. Dezember: Vier Flüge pro Woche; saisonal

Direkte Konkurrenten: Amerikaner, Frontier, Südwesten

Detroit-West Palm Beach

Beginnt am 21. Dezember: Vier Flüge pro Woche; saisonal

Direkte Konkurrenten: Delta

Greensboro, NC-Tampa

Beginnt am 6. September: zwei bis drei Flüge pro Woche; das ganze Jahr

Direkte Konkurrenten: Keine direkte, aber Allegiant fliegt ins nahegelegene St. Petersburg

Greensboro, NC-Fort Lauderdale

Beginnt am 6. September: zwei bis drei Flüge pro Woche; das ganze Jahr

Direkte Wettbewerber: Keine

Greensboro, NC-Orlando

Beginnt am 7. September: drei bis vier Flüge pro Woche; das ganze Jahr

Direkte Konkurrenten: Keine direkte, aber Allegiant fliegt ins nahe gelegene Orlando / Sanford

Ashveille, NC-Tampa

Beginnt am 6. September: zwei bis drei Flüge pro Woche; das ganze Jahr

Direkte Konkurrenten: Keine direkte, aber Allegiant fliegt ins nahegelegene St. Petersburg

Asheville, NC-Fort Lauderdale

Beginnt am 7. September: drei bis vier Flüge pro Woche; das ganze Jahr

Direkte Konkurrenten: Allegiant (angekündigt)

Asheville, NC-Orlando

Beginnt am 7. September: drei bis vier Flüge pro Woche; das ganze Jahr

Direkte Konkurrenten: Keine direkte, aber Allegiant fliegt ins nahe gelegene Orlando / Sanford

HEUTE IM HIMMEL : Eine der letzten flugfähigen Boeing 747-200 fliegt in den Ruhestand

FacebookTwitterGoogle + LinkedIn

Eine der letzten flugfähigen Boeing 747-200 fliegt in den Ruhestand

Vollbildschirm

Auf Facebook posten

Gesendet!

In Ihrem Facebook-Feed wurde ein Link gepostet.

Eine der letzten Boeing 747-200, die am 20. April 2017 für Kalitta Air und Taxis am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma fliegt. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Eine der letzten Boeing 747-200, die für Kalitta Air fliegt, landet am 20. April 2017 am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Das Flugdeck einer der letzten flugfähigen Boeing 747-200 am 20. April 2017 in Seattle. Das Flugzeug des Frachtführers Kalitta Air wird in den Ruhestand gehen. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Der markante Pratt & Whitney JT9D-Motor, zu sehen auf einer der letzten flugfähigen Boeing 747-200 am 20. April 2017 in Seattle. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Flugingenieur Lance Pruitt blickt auf Notizen an seiner Station auf dem Flugdeck einer der letzten flugfähigen Boeing 747-200, die am 20. April 2017 in Seattle zu sehen ist. Das Flugzeug des Frachtflugzeugs Kalitta Air wird in den Ruhestand gehen. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Flugingenieur Lance Pruitt blickt auf seine Station auf dem Flugdeck einer der letzten flugfähigen Boeing 747-200, die am 20. April 2017 in Seattle, Washington, zu sehen war. Jeremy Dwyer-Lindgren / special

Vollbildschirm

Eine der letzten Boeing 747-200, die für Kalitta Air fliegt, landet am 20. April 2017 am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Eine der letzten Boeing 747-200, die am 20. April 2017 für Kalitta Air und Taxis am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma fliegt. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Captain Scott Jaykl stellt das Flugzeug, eine der letzten Boeing 747-200s, die hier in Seattle nach einem Flug am 20. April 2017 zu sehen ist, herunter. Das Flugzeug des Frachtflugzeugs Kalitta Air wird in den Ruhestand gehen. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Das Flugdeck einer der letzten flugfähigen Boeing 747-200s am 20. April 2017 in Seattle. Das Flugzeug des Frachtführers Kalitta Air wird in den Ruhestand gehen. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Eine der letzten Boeing 747-200, die für Kalitta Air fliegt, ist am 20. April 2017 am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma zu sehen. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Das Frachtdeck einer der letzten flugfähigen Boeing 747-200, am 20. April 2017 in Seattle zu sehen. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Der markante Pratt & Whitney JT9D-Motor, zu sehen auf einer der letzten flugfähigen Boeing 747-200 am 21. April 2017 in Seattle. Das Flugzeug des Frachtführers Kalitta Air wird in den Ruhestand gehen. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Eine der letzten Boeing 747-200, die nach Kalitta Air fliegt, bereitet sich am 20. April 2017 auf die Landung am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma vor. Jeremy Dwyer-Lindgren, Spezialist für

Vollbildschirm

Eine der letzten Boeing 747-200, die für Kalitta Air fliegt, landet am 20. April 2017 am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Das Flugdeck einer der letzten flugfähigen Boeing 747-200 am 20. April 2017 in Seattle. Das Flugzeug des Frachtführers Kalitta Air wird in den Ruhestand gehen. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Eine der letzten Boeing 747-200, die am 20. April 2017 für Kalitta Air und Taxis am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma fliegt. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Eine der letzten Boeing 747-200, die am 20. April 2017 für Kalitta Air und Taxis am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma fliegt. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Eine der letzten Boeing 747-200, die für Kalitta Air fliegt, landet am 20. April 2017 am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Eine der letzten Boeing 747-200, die am 20. April 2017 für Kalitta Air und Taxis am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma fliegt. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Eine der letzten Boeing 747-200, die für Kalitta Air fliegt, ist am 20. April 2017 am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma zu sehen. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Der markante Pratt & Whitney JT9D-Motor, zu sehen auf einer der letzten flugfähigen Boeing 747-200 am 20. April 2017 in Seattle. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Das Frachtdeck einer der letzten flugfähigen Boeing 747-200, am 20. April 2017 in Seattle zu sehen. Das Flugzeug des Frachtführers Kalitta Air wird in den Ruhestand gehen. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Die Fracht wird von einer der letzten flugfähigen Boeing 747-200 abgenommen, die am 20. April 2017 in Seattle zu sehen ist. Das Flugzeug des Frachtführers Kalitta Air wird in den Ruhestand gehen. Jeremy Dwyer-Lindgren, speziell für

Vollbildschirm

Der markante Pratt & Whitney JT9D-Motor, zu sehen auf einer der letzten flugfähigen Boeing 747-200 am 20. April 2017 in Seattle. Das Flugzeug des Frachtführers Kalitta Air wird in den Ruhestand gehen. Jeremy Dwyer-Lindgren / Besonderes

Vollbildschirm

Eine der letzten Boeing 747-200, die für Kalitta Air fliegt, ist am 20. April 2017 am internationalen Flughafen Seattle-Tacoma zu sehen. Jeremy Dwyer-Lindgren, Special für

Vollbildschirm

Interessiert an diesem Thema? Möglicherweise möchten Sie auch diese Fotogalerien anzeigen:

Wiederholung

    1 von 26

    2 von 26

    3 von 26

    4 von 26

    5 von 26

    6 von 26

    7 von 26

    8 von 26

    9 von 26

    10 von 26

    11 von 26

    12 von 26

    13 von 26

    14 von 26

    15 von 26

    16 von 26

    17 von 26

    18 von 26

    19 von 26

    20 von 26

    21 von 26

    22 von 26

    23 von 26

    24 von 26

    25 von 26

    26 von 26

Automatisches Abspielen

Vorschaubilder anzeigen

Untertitel anzeigen

Letzte FolieNächste Folie

Das erste Flugzeug von Spirit, das das neue Farbschema der Fluggesellschaft erhält, wird am 15. September 2014 im Premier Aviation Overhaul Center in Rom (NY) für Fotos gerollt.