Warum West Des Moines einen Rekordaufbau erlebt

Anonim

CONNECTTWEETLINKEDINCOMMENTEMAILMORE

West Des Moines wird von Microsofts massivem Rechenzentrumsprojekt vorangetrieben. In diesem Jahr wird ein Rekordstand erreicht, der bis zum Jahresende eine Milliarde US-Dollar erreichen könnte.

In den ersten fünf Monaten des Jahres 2016 erteilte der Vorort Baugenehmigungen für Projekte im Wert von geschätzten 527 Millionen US-Dollar. Einige geplante Projekte könnten Hunderte von Millionen Dollar zur Gesamtsumme hinzufügen, sagen Stadtvertreter.

Mit einer Reihe von Hotels, Apartments, neuen Häusern und Einkaufszentren, die alle für den Bau vorgesehen sind, ist West Des Moines auf dem besten Weg, das größte Baujahr aller Städte im Großraum Metro zu verzeichnen.

Es hat bereits 2008 die Höhe der Immobilienblase übertroffen, als West Des Moines Baugenehmigungen im Wert von 490 Millionen US-Dollar erteilte.

Aber es ist nicht die einzige Metropole, die einen Bauboom erlebt.

Des Moines, angetrieben von Wohn- und Büroprojekten in der Innenstadt, stellte 2015 einen Rekord auf und erteilte Baugenehmigungen im Wert von 666 Millionen US-Dollar. Ankeny stellte im Jahr 2014 einen eigenen Rekord auf, erteilte Genehmigungen für Projekte im Wert von 418 Millionen US-Dollar und konnte diesen Rekord 2015 nahezu binden.

In West Des Moines hat Microsofts Konstruktion den Weg eingeschlagen. Das 1, 1 Milliarden US-Dollar teure Rechenzentrum des Tech-Riesen soll 84 Vollzeitarbeitsplätze schaffen und jährlich 9, 4 Millionen US-Dollar an Grundsteuern zahlen.

"Wenn dieses Zeug fertiggestellt ist und in den Vermögenssteuerrollen enthalten ist, wird es unsere Grundsteuerbasis diversifizieren und unseren Hausbesitzern hoffentlich Steuererleichterungen bringen", sagte John Mickelson, Stadtratsmitglied von West Des Moines.

Eine massive Investition

Microsoft baut sein neues Rechenzentrum in der Nähe des Golfplatzes Willow Creek in der ruhigen Südostecke von West Des Moines. Im März erteilte die Stadt Microsoft eine Baugenehmigung für den Bau der dritten von vier Phasen im Rechenzentrum im Wert von 320 Millionen US-Dollar.

Ebenfalls im März erhielt Microsoft eine Genehmigung für die Erneuerung seines Rechenzentrums im Wert von 110 Millionen US-Dollar.

Eine Handvoll anderer großer Projekte könnte die Baugenehmigung von West Des Moines in diesem Jahr um fast eine Milliarde US-Dollar erhöhen. Die Stadt wird in den kommenden Wochen voraussichtlich eine Baugenehmigung für die vierte Phase von Microsoft erteilen, die einen Wert von rund 350 Millionen US-Dollar hat, sagte Dennis Patrick, Prüfer für die kommerzielle Planung von West Des Moines.

Das Microsoft Data Center, 700 SW 72. Ave. in West Des Moines hat die Stadt zu einem Rekordjahr des Baus gebracht. In den ersten fünf Monaten des Jahres hat die Stadt mehr Baugenehmigungen erteilt als in jedem anderen Jahr.

Microsoft erwägt auch eine Multimillionen-Dollar-Renovierung seines ursprünglichen West Des Moines-Rechenzentrums an der Grand Avenue westlich des Interstate Highway 35, sagte Clyde Evans, der Stadt- und Wirtschaftsentwickler der Stadt.

Die massiven Lager von Microsoft werden mit Computerdatenservern gefüllt, die mit Strom versorgt werden und kühl gehalten werden müssen, was große Mengen an Strom und Wasser erfordert.

West Des Moines versprach, 87 Millionen US-Dollar für die neue Infrastruktur des Willow Creek-Rechenzentrums von Microsoft auszugeben. Dies wiederum werde neue Bereiche für die Entwicklung eröffnen, indem Wasser- und Abwasserleitungen auf unentwickelte Gebiete ausgedehnt werden, sagte die Stadtverwaltung.

Hotels, Wohnungen und Büros

Der Bauboom der Vorstadt wird nicht nur von Rechenzentren angetrieben.

Fahren Sie den Mills Civic Parkway entlang, und Sie sehen Bauarbeiter, die an Hunderten von Wohneinheiten, einigen Hotels und mehreren Einzelhandelsprojekten arbeiten.

Mindestens sechs Hotels sind in Arbeit. Große Box-Stores wie REI, Dick's Sporting Goods und Nordstrom Rack wurden kürzlich eröffnet. In der Nähe des Jordan Creek Parkway und der Ashworth Road befindet sich ein 75.000 Quadratmeter großes Bürogebäude.

Die Entwicklung um Jordan Creek sei "eine Art Mikrokosmos für das, was passiert ist" in West Des Moines, sagte Evans.

Die Apartments befinden sich am 8. Juni 2016 in der Straße 8350 Cascade in West Des Moines. Die Apartments und Hotels in der Umgebung des Jordan Creek haben dazu beigetragen, dass dies ein Rekordjahr in West Des Moines ist. In den ersten fünf Monaten des Jahres hat WDM mehr Baugenehmigungen erteilt als in jedem anderen Jahr.

"Keine Verlangsamung erwarten"

Immobilienfachleute sagen, West Des Moines kann sich nicht jedes Jahr auf ein riesiges Projekt wie das von Microsoft verlassen. Sie gehen jedoch davon aus, dass die Entwicklung von Wohn- und Geschäftsgebäuden - insbesondere um Jordan Creek - weitergehen wird.

"Was wir 2017 am Horizont sehen, scheint dem Jahr 2016 sehr ähnlich zu sein. Daher erwarten wir keine Abschwächung", sagte Brad Schoenfelder, Vice President of Development von Ryan Cos., Der in der Nähe von Jordanien ein Apartment- und Einzelhandelsprojekt errichtet Bach.

Rick Krause, ein Vizepräsident von CBRE / Hubbell Commercial, der sich auf Mehrfamilienhäuser spezialisiert hat, sagte, dass er nicht überrascht sein würde, wenn Wohnungsentwickler rund um Jordan Creek bremsen würden, nachdem in den letzten Jahren Tausende von Einheiten dort gebaut worden waren.

Die Entwickler haben sich jedoch bereits für mehrere zusätzliche Apartmentprojekte verpflichtet, so dass der Wohnungsmarkt ein „hartes Schiff zum Abbremsen“ ist, sagte er.

Rekordjahr fügt starke Dehnung hinzu

West Des Moines hatte in den Jahren vor 2016 eine starke Bautätigkeit erlebt.

Getrieben von einem Wohnungsboom, der Erweiterung des Campus von Wells Fargo und den ersten Phasen des Microsoft-Rechenzentrums, hat der Wert der erteilten Baugenehmigungen in den letzten drei Jahren jeweils 400 Millionen US-Dollar überschritten.

Während des letzten Höhepunkts 2008 wurden in West Des Moines zwei Krankenhäuser errichtet: Mercy-West Lakes und Methodist West.

Im folgenden Jahr sanken die Baugenehmigungen der Stadt unter dem Zusammenbruch der Häuser auf 83 Millionen Dollar.

Die Apartments befinden sich am 8. Juni 2016 in der Straße 8350 Cascade in West Des Moines. Die Apartments und Hotels in der Umgebung des Jordan Creek haben dazu beigetragen, dass dies ein Rekordjahr in West Des Moines ist. In den ersten fünf Monaten des Jahres hat WDM mehr Baugenehmigungen erteilt als in jedem anderen Jahr.

Der jüngste Anstieg der Bauarbeiten beschäftigt Bauinspektoren und Stadtplaner. Die Stadt hat einen Gebäudeinspektor, der fast jeden Wochentag die Microsoft-Website besucht, um Inspektionen durchzuführen und das Projekt in Bewegung zu halten

"Es sitzt niemand da, der nichts zu tun hat", sagte Evans.

Beamte der Stadt sagten, sie hätten keine zusätzlichen Mitarbeiter einstellen müssen, um den Bau zu erledigen. Es hilft, dass so viel davon in einem großen Projekt gebunden ist.

"Wenn wir 500 Millionen Projekte durchführen würden, wären wir völlig überschwemmt", sagte Patrick.

Großprojekte in West Des Moines

Bauprojekte in West Des Moines im Jahr 2016 erlaubt

  • 320 Millionen US-Dollar: Microsoft-Rechenzentrum, Phase 3
  • 110 Millionen US-Dollar: Microsoft-Rechenzentrumsanierung
  • $ 8, 1 Millionen: Neues Büro am 1075 Jordan Creek Parkway
  • 11, 2 Millionen US-Dollar: Cascades in Jordan Creek Apartments, 8350 Cascade Ave.
  • 11 Millionen US-Dollar: Element Hotel, 585 S. Crescent Way
  • 4, 6 Millionen US-Dollar, Biolife Plasma Center-Büro, 6380 Village View Drive

Bewertung von Baugenehmigungen in WDM

  • 2007: 193 Millionen US-Dollar
  • 2008: 490 Millionen US-Dollar
  • 2009: 83 Millionen US-Dollar
  • 2010: 168 Millionen US-Dollar
  • 2011: 142 Millionen US-Dollar
  • 2012: 311 Millionen US-Dollar
  • 2013: 422 Millionen US-Dollar
  • 2014: 445 Millionen US-Dollar
  • 2015: 444 Millionen US-Dollar
  • 2016 *: 527 Millionen US-Dollar

* Bis zum 1. Juni

Quelle: Stadt West Des Moines